Berichte aus dem Schuljahr 2019/2020

Lesen ist Kino im Kopf

Das war der Lösungssatz des Rätsels, das die Kinder in der diesjährigen Frederickwoche durchs ganze Schulhaus führte. Dabei galt es Fragen zu Titeln und Personen der Kinderliteratur zu beantworten.

 Als Hauptpreis gab es einen, von Frau Strittmatter gehäkelten, allerliebsten Frederick zu gewinnen. Julian aus der 3. Klasse war der Glückliche. Sein Strahlen sagte mehr als viele Worte.

Begonnen wurde die Frederickwoche mit einer Versammlung aller Schulklassen und einem Bilderbuch-kino zur Maus Frederick. Es folgten Aktionen in den einzelnen Klassen und der Lesewettwerb, in dem sich auch dieses Jahr je 2 Kinder aus jeder Klasse der Aufgabe stellten, je  einen geübten und einen ungeüb-ten Text sicher und betont vorzulesen. Die Entscheidung fiel nicht ganz leicht, doch dann stand fest:  Mika aus der 4. Klasse (Frösche) erreichte den ersten Platz gefolgt von Julian aus der dritten und Tarja (4. Klasse) und Pauline (3.Klasse) jeweils auf dem 3.Platz.

Zum Ende der Woche gab es spannendes Bilderbuchkino u.a.von der Kuh Lieselotte und der fliegenden Maus (Lindbergh)  mit Frau Ermer von der Bücherei in Steinen.

Die Viertklässler präsentierten anschließend ihre Bilder und Texte zum magischen Baumhaus auf dem IPad.

 

1000

Wie viel ist eigentlich 1000? Um diese große Zahl zu erfassen, zählten die Füchse aus der 3. Klasse Steinchen, fädelten Perlen auf, stellten die Zahl 1000 mit einem 1000 cm langen Faden auf dem Nagelbrett dar und fanden verschiedene passende Dinge aus dem Alltag, die zu dieser Zahl passen. Besonders ins Zeug legte sich Arvid, der die Silhouette der Stadt New York mit tausend Lichtern in Fenstern und am Himmel malte.

Einschulung

Einen gelungenen Start ins Schulleben hatten die Kinder unserer neuen 1. Klasse: Bei wunderschönem Wetter versammelte sich eine große Menge an Eltern, Großeltern, Tanten und Onkeln, um sie gemeinsam mit der Schulgemeinschaft  an ihrem ersten Schultag zu begleiten. Nach dem obligatorischen Theaterstück, dieses Jahr war es „Die Zeitmaschine“- erfrischend und gekonnt dargestellt von den Drittklässlern und dem Schulchor- lernten die kleinen „Tiger“ ihre Lehrerin Frau Seckinger kennen. Begleitet von den Paten aus der 3. Klasse zogen die Erstklässler durch die Blumenbogen der neuen Schulanfänger des Doria-Merian-Kindergartens anschließend ins Schulhaus ein. Und dort begann dann die Schule… .

 

Schülervollversammlung

Mitbestimmung  und Gehörtwerden- wichtige Elemente der Demokratie- bestimmen das Schulleben unserer Schule. Und so gab es schon in der zweiten Woche des neuen Schuljahres eine Schülervollversammlung, in der der Schülerrat wichtige Anliegen des Miteinanders in der Pause darstellte und die Schülerinnen und Schüler zu gegenseitiger Rücksichtnahme und dem Einhalten geltender Regeln aufforderte. Außerdem gibt es auch dieses Schuljahr den Wettbewerb, einen Tiger für das Klassenbild der 1.Klasse auf der Homepage zu malen, auf den hingewiesen wurde.

 

Schulwege

Die Aktion „Zu Fuß zur Schule“ war Thema der letzten Septemberwoche. Neben Aktionen in den einzelnen Schulklassen verdeutlichten in der Pausenhalle aufgestellte Gläser , in die jedes Kind morgens eine Murmel einwerfen durfte, wie wer zur Schule gekommen war. Erfreulich ist, dass die überwiegende Zahl  der Kinder zu Fuß oder mit dem Roller kommt.

 

Grundschule Höllstein

Schulstr. 11
Tel. 07627/2274
Fax. 07627/970615

Kernzeit Tel 07627/ 924962

Aktuelle Informationen