Eltern und Schule

Die wichtigsten Kooperationspartner sind die Eltern unserer Kinder. Sie
unterstützen die Lehrer bei der täglichen Erziehungsarbeit, sind im Elternbeirat engagiert oder tragen Verantwortung in derSchulkonferenz.

Der Elternbeirat wählt aus seiner Mitte einen Vorsitzenden, einen Stellvertreter, einen Schriftführer, einen Kassierer sowie 4 Vertreter für die Schulkonferenz ( Die Formulierung schließt die weibliche Form mit ein) Im monatlichen Austausch zwischen Schulleitung und EB-Vorsitzender werden aktuelle Themen erörtert.

Mindestens einmal im Schulhalbjahr tagen Elternbeirat und Schulkonferenz.
Ebenso finden mindestens einmal im Schulhalbjahr Klassenpflegschaften statt, zu denen die gewählten Elternvertreter einladen.

Der Elternbeirat unterstützt klassenübergreifende Elternabende zu pädagogischen Themen durch Übernahme von Referentenhonoraren.

Im Schulalltag sind die Eltern in vielfältiger Weise gemäß ihren Möglichkeiten. Sie führen ihre Kinder bei der Anfertigung der Hausaufgaben gemeinsam mit der Schule zur Selbstständigkeit.
Ein gewaltfreier Umgang mit Kindern ist für Schule und Elternhaus selbstverständlich.

Im AK Eltern-Lehrer werden pädagogische Themen diskutiert und deren Umsetzung im Schulalltag vorangetrieben. Beispielsweise erarbeiten wir jährlich  den Schulplaner, den jedes Kind verbindlich nutzt. 

Bei Festen und Feiern organisiert der Elternbeirat die Bewirtung. Dazu liegen detaillierte Prozessbeschreibungen vor. Gewinne daraus fließen in die Elternkasse und werden nach Abstimmung mit der Schule für Anschaffungen, die den Schuletat übersteigen, verwendet.

Regelmäßige Gespräche mit den Eltern der uns anvertrauten Kinder sind für uns wichtig und selbstverständlich und finden das ganze Schuljahr über bei Bedarf statt. Darüber hinaus setzen wir im Zusammenhang mit der Ausgabe der Halbjahresinformationen Anfang Februar spezielle Elternsprechtage fest. Protokollierte Elterngespräche im zweiten Schuljahr ersetzen den Schulbericht zum Halbjahr in dieser Klasse. Die Entscheidungen zum Übertritt auf die weiterführenden Schulen werden ab Herbst mit der Info-Veranstaltung der aufnehmenden Schulen sowie Elterngesprächen begleitet. Vor der Versendung der GS-Empfehlung wird diese nochmals ausführlich mit den Eltern besprochen.

Der Förderverein, der sich aus Ehemaligen, Eltern, Lehrern und Gönnern unserer Schule zusammensetzt, finanziert Geräte und Einrichtungen, die der Schulträger nicht beschaffen kann oder unterstützt Aktivitäten von Kindern, die finanziell bedürftig sind. Er tritt durch besondere Aktionen  in der Öffentlichkeit auf und trägt zur guten Reputation unserer Schulgemeinschaft bei. 2013  feierten wir das zehnjährige Bestehen des Vereins  in der Jahnhalle mit einem Kabarettauftritt der Fescher-Family! Ein Jahresausflug übers Wochenende, organisiert und durchgeführt von der Schulleitung und dem Vorstand, stärkt den Zusammenhalt der FöVe -Mitglieder.

 

Aktuelle Informationen

Grundschule Höllstein

Schulstr. 11
Tel. 07627/2274
Fax. 07627/970615

Kernzeit Tel 07627/ 924962